31.03.2014

Taschen für Trenys Aktion

Zu Hause nähte ich noch mehr Taschen, natürlich mit Blümchen und Herzen!






Eine Lieblings-Ärmel-Tasche

Endlich hatte ich einen Wollpulli, in meiner Lieblingsfarbe...und bei der ersten Wäsche nicht aufgepasst, verfilzt :((...
Als im Taschennähwahn auch mal für mich eine Tasche her musste, hatte ich eine Idee...
Genäht aus den beiden unteren Ärmelstücken des eingelaufenen Pullis mit Rosenstoff als Futter, und natürlich mit einem Pannesamt-Blümchen
Was sagst du zu meiner Tasche? 
Ich nutze sie im Haus als Handytasche mangels ebensolcher in Frauenkleidung...

Blümchen für den Taschentag im Februar

"Trenys fröhliche Taschen" nähen wir ehrenamtlich und kostenlos für die Brustkrebsklinik in Düsseldorf (Mach doch mit!...siehe Blog rechts!). 
Im Februar habe ich zum ersten Mal am Taschentag mitgemacht."Fröhlich" verbinde ich mit Herzen und Blumen und bereitete bunte Applikationen zu Hause vor. Was für eine Freude, als sie von anderen Teilnehmerinnen in Taschen verarbeitet wurden:

Meine erstes Taschenwerk...


Ordnung auf der Armlehne - English Paper Piecing

English Paper Piecing, eine alte Handnähmethode - das wollte ich mal ausprobieren! Für die Idee mit dem Schälchen danke ich Jutta Gerke!

Um Englisch Paper Piercing zu üben, versuche ich einmal so ein schālchen zu bauen:
Zuerst schneide ich eine Schablone aus Papier, 5-eckig, und damit zeichne ich mir Stoffstücke auf...schnipp schnapp ausgeschnitten.
Dann brauche ich kleinere 5-Ecke aus Papier in der Größe der fertigen Stoffteilchen, soviele wie ich Stoffteile habe, denn das bleibt zur Festigung drin. 
Nun die erste Stoffseite mit dem Daumen über das Papier umfalzen, dann immer im Kreis rundherum weiterfalzen. Anschließend mit einem Faden und Nadel, Knoten am Ende, von Ecke zu Ecke den umgefalzten Stoff festreihen, nicht durch das Papier...das ist eine einfache und schöne Beschäftigung für den Feierabend auf dem Sofa :))
Wenn man alle Teile fertig hat, beginnt der Spaß:
Was mache ich daraus...einen ganzen Blumenquilt? Nein erst mal aus 2 Lagen ein Schälchen...
 Und so sieht's jetzt nicht mehr aus bei mir...Nähreste auf der Lehne...

ich stecke diese Schale auf meiner Sessellehne mit einer Stecknadel fest...
...und habe einen prima Sammler für Restfädchen und Stoffschnipsel... Davon habe ich im Moment nämlich reichlich :))) ihr auch?

Rot und Grün - Verschenktes

Zwei Tassenteppiche für den Frühling, 
bitte in grün und rot und mit dem Rosenstoff!
Alles mit der Hand genäht und dann wieder eine Möglichkeit, das Handquilten zu üben :))
Je 2 mit roten Stoff eingefasst...mit der Maschine aber, dann die Kante mit der Hand umgenäht....Fertig!
 ...mal so ...
... mal so :)))


Kleine Quilt-Übung



Kleine Quiltübung bevor es an den großen Quilt geht, das Vorzeichnen mit den Stiften mal ausprobiert...alles handgenähtes aus Resten...
Tassenteppiche für den Frühling.


30.03.2014

Neuer Kurs - Blockhaus "Buntes"

Block-Haus oder logcabin, so hieß  der 2. Patchwork-Kurs, den ich Ende Januar startete...im Vorfeld war ich mir nicht sicher, was ich daraus machen sollte... 

Aber auch das hat mich gepackt :))! Ich zeige Euch, was ich alles schon ausprobiert habe, später...


Hier seht Ihr brandaktuell von heute den Beginn von Projekt "Buntes"! Was es wird - keine Ahnung...Wir werden sehen, ich lasse mich wie immer von meinen Resultaten inspirieren, und genieße einfach den Spaß, den es macht !

05.03.2014

Was tun mit "Windmühlstreifen"-Blocks?

Mit der Streifentechnik entstanden "Windmühl-Blocks" (heißen die so?) im Anfängerkurs, mit diesen BLocks wusste ich erst gar nichts anzufangen...Für ein Kissen mochte ich sie nicht....immer wieder zur Seite gelegt kam mir dann endlich eine gute Idee,
Treny hatte erwähnt, dass man diesen Block auch noch mal teilen und vierteln könne....gedacht, getan, geteilt in der Mitte!
Aus je einer Rechteckhälfte nähte ich diese beiden Nadelkissen mit liebevollen Details:
Das erste verzierte ich mit Bändchen-Stickerei, Rosenblüten wurden aufgestickt, ein Filz als Innenleben, natürlich auch bestickt :)
 Das zweite sollte mit  Spitzen verziert werden, in die Mitte nähte ich ein weißes von mir handgeknüpftes Occhi-Quadrat mit Perlen und dazu verschiedene maschinell erstellte Klöppel- und Webspitzen.
Das hat mir unglaublich viel Freude gemacht.

04.03.2014

Ein Täschchen aus "Blöckchen-Blocks"

Erinnerst Du Dich? Ich hatte im Anfänger-Kurs mit der Streifentechnik 2 Blöckchen-Blocks (Schachbrett-) genäht, einmal im Wechsel und einmal in Treppen im Farbspiel..

Daraus baute ich mit 2 Seitenteilen dieses kleine Täschchen:
Die beiden Schachbrett-Blöcke habe ich aneinandergenäht, mit Seitenteilen bis zur richtigen Größe für das Täschchen ergänzt, dann Vlies daruntergegeben und mit der Maschine gequiltet, weiße Blätterranken...
Innen ist ein Futter mit 2 kleinen Taschen, der Reißverschluss liegt innen (bitte erst annähen und dann die Tasche zusammen nähen, geht einfacher :)), die Kanten sind mit einem moosgrünen Satinband eingefasst, die Satinschliefe ist mit Perlen bestickt...was sonst :-))

Der erste Quilt - "Home Sweet Home" - Teil 4 - Fertig

Nach dem Quilten fasste ich die letzte Seite ein und FERTIG ist mein erster Quilt :)))
Es sollte ja ein Tischläufer werden, ...aber irgendwie kam er so nicht richtig zur Geltung und war auch zu dick.....
...also wurde kurzer Hand ein Wandbehang daraus...
"Home Sweet Home"  mein erster Quilt, maschinengenäht, maschine- und handgequiltet

...ist der nicht schön geworden???    Ich bin mächtig stolz!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...