17.11.2014

Der gerupfte Stern ...

... oder wenn aus Patchworkern Postbeamte werden ... lol... so fühlte ich mich, als ich heute meinen in Foundation-piecing (nähen auf Papier nach Zahlen) genähten Stern eingefasst und dann endlich von seinen Papierschablonen befreien konnte...
... es hatte etwas von Briefmarken trennen im großen Stil ...:))...
... und braucht Geduld... und ist sehr aggressiv zu deinem kunstvoll zusammen genähten Nähte-Werk ...
... zum Lösen den Stoff in beide Hände nehmen und hin und her zuppeln ...
Mein Tipp: nähe mal ein kleines Projekt aus mehreren zusammengenähten Teilen (mein Stern hat 4), um zu sehen wie man mit den Randstreifen umgeht, nähen und bügeln, um sie hinterher auch komplett entfernen zu können  ;)... die machen das Problem, nicht die Flächen ...
...und um zu entscheiden, ob man wirklich einen ganzen Quilt so nähen, bzw. "rupfen" möchte ...

Gunis-Näh-Tipp English-Paper-Piecing #6:
Ich empfehle das Randnahtzugabe-Papier wirklich 0,75 cm einzurichten, denn wenn das zu schmal ist, kann man es nicht fassen und auch nicht gut auseinanderbügeln...
... und ich empfehle eine Pinzette um kleine Reste leichter fassen zu können...
Viel Spaß ...fertig!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Danke für Deine liebe Nachricht,
das ist wie Schokolade für meine Seele ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...