18.05.2014

Windmühlen- Sternblock

Gestern war der letzte Handnähkurs vorm Sommer und den " Windmühlen-sternblock" Nr. 21 von Treny (modern Sampler) muss ich heute unbedingt mal ausprobieren, allerdings  mit der Nähmaschine...

Schnelle Dreiecke aus Quadraten ... Also schneide ich je 8 Blöcke in weiß und bunt, je 7,5 x 7,5 cm, (ergibt ein fertiges Quadrat von 5cm ), dann je 2 aufeinander legen, rechts auf rechts, mit Bleistift die Diagonale einzeichnen, links und rechts davon füsschenbreit absteppen, ausstreichen, die überstehenden Spitzen abschneiden ....
Und tada...
Da sind sie, die bunten Quadrate aus Dreiecken ... Der Spaß geht los :))




So viele Möglichkeiten noch, und ich wähle die letzte!
Mein Tipp, knipse wenn du hast mit dem Handy diese Zusammensetzung, die es werden soll,  um immer wieder beim Zusammensetzten des Blocks kontrollieren zu können, 
dann Reihe für Reihe zusammenstecken erst mal mit einer Steck-Nadel in der Mitte .
Jetzt jede Reihe zusammennähen und dabei die einzelnen Nähte richtig aufeinanderlegen. ..Foto  Wo ist das Foto...
Beim Ausbügln jeder Reihe habe ich die Nähte abwechselnd nach rechts/ links gebügelt, damit dann beim nächsten Schritt, dem Zusammennähen der Reihen, die Nahtzugaben immer neben einander liegen, z.b. vorn links , hinten rechts ...
...das Ausbügeln ist allerdings blöd wegen der Spitzen der Dreiecke, ... Aber egal so gut wie's geht, ...um den Schnittpunkt herum die Nähte in eine Richtung im Uhrzeigersinn legen wie links zu sehn...
... Nachdem 2 Reihen verbunden sind, begradige ich due mittleren Kanten erst mal...
...Mittelnaht nähen...

...dann auch den ganzen fertigen Block begradigen..tada... Was sagt ihr?










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Danke für Deine liebe Nachricht,
das ist wie Schokolade für meine Seele ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...