28.02.2014

Der erste "Quilt" - Teil 3 - das Quilten

So nun kommt das Quilten. In diesem Anfänger-Quiilt möchte ich erst mal einiges ausprobieren....
Zunächst hefte ich den ersten Block, um alle drei Lagen zu fixieren ...okay so geht das, den Rest stecke ich mit Stecknadeln :))), Quilter Sichereheitsnadeln besitze ich noch nicht .
Jetzt quilte ich die grünen Zwischenstreifen mit der Maschine in der Naht...das klappt ganz gut, ...und..ich steppe von rechst nach links zum nächsten Block...und rolle den Quilt rechts unter der Maschine zusammen...FREU...eine richtige Rolle beim Quilten...okay eine kleie, aber eine Rolle...Stolz und Freude!!!

Für die Crasy-Applikationen wähle ich einen farbigen Quiltfaden, ich nehme, was da ist eben, also Sticktwist, und ich "schatten-quilte" drumherum... prima ...klappt gut und hebt die Blüte richtig hoch, obwohl sie gar nicht unterlegt ist! Am Stengel muss ich noch mal auftrennen, dieser erste Versuch beim applizierten Stengel sitzt zu dicht.

"grrrrrr" bei der ersten Tulpe habe ich mich vertan, unten mus sie schräg umrandet werdenm, aber die falschen Stiche hinterließen unschöne grüne Löcher, nichts zu machen, also wieder drübersticken.







Und jetzt? Nach der Vorlage von trenys Anfänger-Quilt soll ja die ganze Fläche ausgequiltet sein... Also mache ich beim haus mit weißem Faden in dem mittleren Block weitere verscuhe.
In der Dachspitze sitzt ein Herz, der Himmel ist w0olkig geschwungen, der Boden zackig, das Haus einfach umnäht, der Gibel schräg und die Seiten wie hohe Grasranken wellig frei ohne Vorlage gequiltet. das sieht so aus.
 Ich beschließe, die anderen Blöcke zu lassen wie sie sind :)))
Jetzt noch die kleinen Quadrate mit der Hand in der Naht quilten...
 Morgen zeige ich Euch Fertiges ...:-)) Viiiiel Fertiges

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Danke für Deine liebe Nachricht,
das ist wie Schokolade für meine Seele ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...